Löschgruppenfahrzeug fest in Kinderhand

Mit einem Familienfest feierte die Ortsfeuerwehr Schandelah am 29. April 2017 die offizielle Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs LF10. Da die Feuerwehr besonders bei Kindern auf großes Interesse stößt, wurde das Programm vorwiegend für die jungen Gäste gestaltet. Das Fahrzeug war schnell fest in Kinderhand und wurde den anwesenden Feuerwehrleuten bis ins kleinste Detail erklärt. Eine Hüpfburg, Dosenwerfen, Zuckerwatte und Pommes ließen keine Langeweile aufkommen. Spektakulär und zugleich lehrreich waren die Vorführungen mit Wasser in Fettbränden und explodierenden Spraydosen. Und – immer ein Highlight – der Auftritt der Tanzgruppe "Traumtänzer".
Zum offiziellen Teil der Übergabe begrüße Ortsbrandmeister Frank Denecke den Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz und die anwesenden Mitglieder des Gemeinderats. Kreisbrandmeister Tobias Thurau, Gemeindebrandmeister Marcus Peters und die vielen anwesenden Feuerwehrleute vertraten die verschiedenen Gliederungen der Feuerwehr. Ganz besonders freuten sich die Anwesenden über den Besuch der Kameradinnen und Kameraden aus Kołaczkowo in Polen.
Zur Schlüsselübergabe erläuterten der Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz und der Ortsbrandmeister Frank Denecke den Werdegang der Neuanschaffung, die ein verschlissenes und oft defektes altes Fahrzeug ersetzt. Die - neben der vorgeschriebenen Normausstattung – integrierte Zusatzausstattung wurde aufgrund der gestiegenen Anforderungen und der sich verändernden Rahmenbedingungen als notwendig erachtet. Schandelah hat eine Stützpunktfeuerwehr mit Verantwortung für einen Teil der Autobahn und die Zahl der aktiven Feuerwehrmitglieder ist in den letzten Jahren – im Gegensatz zu Einwohnerzahl – nicht gestiegen. Insgesamt ist es Politik, Verwaltung und der Feuerwehr gemeinsam gelungen, ein zweckmäßiges und solides Fahrzeug auf die Räder zu stellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0